Was geht ab im Mai 2016?

Merkurtransit und Mars in Opposition

Der Himmel im Mai 2016

Strahlungsausbruch auf der Sonne

Dieses Video zeigt den Strahlungsausbruch auf der Sonne (solar flare) vom 17. April 2016. Solche Strahlungsausbrüche entstehen in aktiven Regionen der Sonne und werden durch Magnetfelder verursacht.
Die Bilder stammen von der Sonde Solar Dynamics Observatory. Es handelt sich um Aufnahmen in verschiedenen Spektralbereichen des fernen UV. Die Spektralbereiche sind farblich kodiert. Im besonders kurzwelligen Bereich, der hier türkis dargestellt wird, ist der Strahlungsausbruch so hell, dass er die Optik überlastet.*) Da das menschliche Auge den UV-Bereich nicht wahrnehmen kann, würden wir das allerdings gar nicht sehen.

Bei einem Strahlungsausbruch wird binnen Minuten eine Energie von rund 10^25 Joule freigesetzt. Zum Vergleich: Die Strahlungsleistung der gesamten Sonne liegt in der Größenordnung 10^26 Watt.
 



*) Es handelt sich um eine Spektrallinie im fernen UV bei 13,1 Nanometer Wellenlänge. Sie stammt von Eisen-Ionen (FeXXI und FeVIII). Um diese Ionen zu erzeugen, bedarf es einer Temperatur von etwa 10 Millionen Kelvin und 400.000 Kelvin.